Homepage Übersetzung


 

Unser Kompetenzbereich, angetrieben durch eigen leidvolle Erfahrungen in der Familie, hat die Firma Sasiba ein umweltschonendes Verfahren entwickelt, speziell für den Badebereich, dass in Europa einzigartig ist.

 

Durch unser Sanierungskonzept ist es ab sofort erstmalig möglich, den Boden bzw. das Sediment direkt in Ihrem Nichtschwimmerbereich gründlich und flächendeckend von scharfen, spitzen oder anderen gesundheitsgefährdenden Gegenständen zu säubern. Entfernt wird nach aktuellen geltenden FFH Richtlinien.




                        
               


                





Flächendenckende Absaugung des Bodenbereichs in der Nichtschwimmerzone.










Unsere Leistungen im Einzelnen:

                                                                                                       
  • Prüfung Ihrer Badestelle  ( Sedimentsondierung )        
  • professionelle Reinigung Ihrer Naturbadestelle
  • Entsorgung von Unrat wie Glas, Metallen, Plastik usw.
  • Sandstrandreinigung
  • Notfallreinigung z.B. nach Festen, Veranstalltungen


  Unsere "Twin Jet 600" Serie  sind effiziente und mobile Reinigungsanlagen.










Quelle: Internet einfach-angeln.de
Mittlerweile hat es sich herumgesprochen, dass Angelblei verboten werden könnte.
Noch (Stand 2010) ist das Angeln mit Blei erlaubt, doch Pläne der EU könnten dafür sorgen,
dass sich dies eines Tages ändert. Weil Blei giftig ist und über die Angelgewässer
in den Nahrungskreislauf gelangt, könnte es in der Tat verboten werden.
Folglich experimentieren die Hersteller von Angelgeräten schon einmal mit Produkten,
die eine Alternative sind.

Quelle: Internet Anglerforum KFVR
Gemeinsam für bleifreie Gewässer :: Anglerforum des KFVR
Jährlich gelangen rund 600 Tonnen an Angelblei in deutsche Gewässer.
Seit einigen Jahren sind die negativen Auswirkungen bekannt: Das giftige Schwermetall
schädigt das Ökosystem erheblich und gelangt in die Nahrungskette.
Der regelmäßige Verzehr bleihaltiger Fische kann so zu Muskelschwäche,
Nieren- und Nervenschäden führen.         

                                                               

Kontakt


Seien Sie Ihren Mitbewerbern einen Schritt voraus.


* Für die Ansicht der Badegewässerverordnung benötigen Sie einen Reader um PDF Dokumente öffnen zu können. Geeignete freie Reader finden Sie hier: PDFreaders.org